Loading...
 

Follow the latest additions

 ::  Feed Coordination Groups
Feed Homogeneous Groups
Die Übersetzung der Seite ist unvollständig.
SPIRAL (Societal Progress Indicators and Responsibilities for ALL)

Image

Givrum.nu ("give room now")

Author: Lorna Muddiman - Published At: 2013-04-26 07:36 -

Givrum.nu is an organisation that works with user-driven urban development. Using extensive knowledge about citizen-participatory processes in the city, Givrum.nu has among other things created life in empty buildings for a temporary period and created awareness-raising events where innovative ways (cultural, social, etc.) of developing cities are put on the agenda.

Living Architecture

Author: Lorna Muddiman - Published At: 2013-04-25 08:17 -

Living Architecture articulates the vital link which exists between architecture and life. This synthesis of abstract and physical considerations has shown itself in practice to be an ideal means to address many of the demands of modern life, particularly how to live ‘sustainably’.

Bulgaria - Responding Together

Responding Together Meeting in Sofia, Bulgaria
Expires At: 2014-04-30 09:34 -

Responding Together objectives presented to and debated about in the Bulgarian context by representatives of local authorities, national agencies, NGOs and news agencies during meeting 22-23 April 2013 in Sofia. Workshops run by Dr Maria Jeliaskova of EAPN - Bulgaria and Mr Rui Sà-Carneiro of Caxias Social Association.

Belgium: Charleroi

charleroi jardins partagés

Charleroi is the third largest city in Belgium with 210 000 inhabitants in a difficult social context due to the crisis of the industrial traditional sector. The coordination group ("Commission d'Accompagnement") has been created in 2010 to coordinate the Social Cohesion Plan (PCS).

Belgium: Liège

LIège/ Matineco

Liege is the fourth largest city in Belgium with 200 000 inhabitants. The coordination group is made of the local Social Cohesion Plans coordinators (PCS). The coordination group is made of the local Social Cohesion Plans coordinators (PCS).A meeting of the « Responding together » project was held in Namur in March 2013 to discuss further the results of the PCS evaluation in regards to the SPIRAL methodology on well-being and social cohesion and resources mobilization for the new project.

Belgium: Florennes

Carnaval Florennes

Florennes is a small belgian city located in Wallonia with 11,000 inhabitants. The coordination group is made of the local Social Cohesion Plans coordinators (PCS).A meeting of the « Responding together » project was held in Namur in March 2013 to discuss further the results of the PCS evaluation in regards to the SPIRAL methodology on well-being and social cohesion and resources mobilization in the new project.

Time Banks

Expires At: 2021-04-23 07:39 -

Time banks emerged in Italy in the 1990s and are now common in many countries. The principle idea is the exchange of services between people, calculated in real time regardless of the nature of the service, thereby placing everyone on the same level of pay. Time banks create space and essentially "time" for equality, social links and activities.

Gesellschaftlicher Fortschritt und Wohlergehen für alle!

In seiner Strategie der sozialen Kohäsion wird die soziale Kohäsion vom Europarat als die Kapazität der Gesellschaft das Wohlergehen für alle Mitglieder der Gesellschaft durch Verteilung der Verantwortung zwischen verschiedenen Akteuren (Bürger, öffentlichen und privaten Einrichtungen) zu gewährleisten. Dabei soll auf die Nachhaltigkeit und Wohlergehen der künftigen Generationen geachtet werden.

Die Durchsetzung der Strategie setzt voraus:

  1. Die Entwicklung in der Zusammenarbeit mit den Bürgern der Indikatoren, die das Wohlergehen für alle definieren und abmessen;
  2. Die Teilung der Verantwortung zwecks gesellschaftlichen Fortschritt in Richtung des Wohlergehens für alle, auch für künftige Generationen, zu gewährleisten;
  3. Beobachtung und Auswertung vom erreichten gesellschaftlichen Fortschritt.

Nach dem Erscheinen im 2005 der methodologischen Richtlinien zur Entwicklung der Indikatoren der sozialen Kohäsion wurde eine Reihe der entsprechenden Initiativen auf der lokalen Ebene in verschiedenen geographischen Bereichen (Gemeinden, Bezirken, Städten, Regionen) und Einrichtungen (Schulen, Unternehmen usw.) durchgesetzt, Dies führte zur Entwicklung der grundlegenden methodologischen Rahmen und Instrumenten zur Erleichterung dieser Tätigkeit und zur Idee der Territorien der Mitverantwortung territories of co-responsibility,d.h. spezifischen Territorien, wo die Beratungsverfahren zwecks Entwicklung der Idee der Mitverantwortung für Wohlergehen für alle etabliert wurden. Diese Vorgänge verursachten die Entwicklung und die Durchsetzung der großen Menge der Pilotaktionen, Strategien und Aktionspläne.

SPIRAL WEB Seite

Die SPIRAL WEB Seite hat folgende Aufgaben:

  • Solche oder ähnliche Initiativen, die in oder außerhalb von Europa durchgesetzt werden, in die Öffentlichkeit zu bringen;
  • Den praktischen und methodologischen Austausch und Networking zwischen den Telinehmern zu erleichtern;
  • Die gesamten methodologischen Rahmen anzupassen, was zum Erstellen der methodologischen Richtlinien für Entwicklung und Gebrauch der Indikatoren vom gesellschaftlichen Fortschritt und Wohlergehen in der Zusammenarbeit mit den Bürgern/Gemeinden führen soll;
  • Den Link zu den Instrumenten, die zur Erleichterung der Benutzung der Methode entwickelt wurden, zu gewährleisten.

Auf der weiteren Ebene strebt die WEB Seite auch Folgendes an:

  • Das gesamte Bild des Wohlergehens für alle auf Grund der Kriterien, die die Bürger auf der lokalen Ebene angeboten haben, zu erstellen;
  • Die Diskussion, die zur Aufbau der Mitverantwortung zwecks Gewährleistens des Wohlergehens für alle führt, zu erleichtern.

Inhalte

Zur WEB Seite gehört:

  • Datenbank der Initiativen, die schon existieren, mit Beschreibung ihrer Haupteigenschaften und ihrer Mitwirkung;
  • Ein Kapitel, das die Methodologie des Europarats für die Entwicklung und Benutzung der Indikatoren des gesellschaftlichen Fortschritt in Zusammenarbeit mit Bürgern und Gemeinden mit einigen Beispielen ihrer praktischen Anwendung darstellt; [tiki-index.php?page=The+method+proposed+by+the+Council+of+Europe&bl=n |
  • Ein Kapitel , das den Zugang zu VADEMECUM und EDV-Instrumenten für die Akteuren, die die Methodologie auf der lokalen Ebene anwenden, ermöglicht und ein FORUM für die Aufbau der Netzwerke und den Austausch;
  • Ein Diskussionsforum zu Themen der Mitverantwortung und gesellschaftlicher Verantwortung;
  • Ein Diskussionsforum auf quality job creation through social links and social innovation
  • Eine Datenbank WIKI mit den Kriterien des Wohlergehens, die von den Bürgern vorgeschlagen wurden (in der Bearbeitungsphase).

Sie können mitmachen:

  • Dadurch, dass Sie sich als Benutzer der Methode anmeldenBy registering as a user of the method, was Ihnen den Zugang zu verschiedenem Werkzeug und der Teilnahme an Forumdiskussionen und an WIKI Datenbanken der Indikatoren des Wohlergehens für alle, die von den Bürgern angeboten wurden, ermöglicht, wenn Sie schon mit der Methodologie gearbeitet haben;
  • Dadurch dass Sie Ihre Freunde einladen, am Diskusionforum über Mitverantwortung und gesellschaftliche Verantwortung teilzunehmen.

wikispiral  »  SPIRAL
Page last modified on Tuesday 20 of November, 2012 02:54:16 UTC